Türkisches Restaurant in München –

Kebap, Pide und Köfte

Türkisches Essen

Türkei, das spannende Land am Mittelmeer, bietet interessante Kulturen, leckeres Essen und eine Stadt, die sich über zwei Kontinente erstreckt. Hier gibt es viel zu entdecken, besonders kulinarisch. Das türkische Essen gilt als sehr abwechslungsreich. Schon allein durch die Lage zwischen Europa und Asien ist diese von vielen Kochkulturen geprägt worden.

Gewürze und Zutaten wie türkischer Joghurt, Schafskäse, Olivenöl und Minze sind Hauptbestandteile des türkischen Essens. Auch Gemüse, Fisch und Fleisch spielen eine wichtige Rolle. Traditionell werden die verschiedene Speisen immer in Gesellschaft mit der Familie oder mit Freunden verzehrt. Dazu wird stets Fladenbrot serviert. Die bekannten Nachspeisen sind sehr süß und bestehen aus Honig, Nüssen, Schokolade und Pistazien.

Türkisches Restaurant in München

Türkisches Restaurant in München - Kebap

Kebap

Der erste Gedanke an türkisches Essen führt meist zum Döner. Doch viele türkische Restaurants in München bieten daneben auch weitere traditionelle Speisen an, die nicht vergessen werden dürfen. Eine beliebte und schnell zubereitete Hauptspeise ist die “Pide”, welche es in unzähligen Varianten gibt. Die kleinen Teigschiffchen sind meist mit Hackfleisch oder mit Spinat und Ziegenkäse gefüllt. Auch die leckeren türkischen Frikadellen “Köfte” lassen sich auf viele unterschiedliche Arten zubereiten. Dazu kann der türkische Reis “Pilav” serviert werden.

Als großer Teil der türkischen Kultur gilt ein frisch aufgebrühter Tee. Dieser wird bei jeder Gelegenheit getrunken und serviert. In den typischen Teehäusern werden zur optimalen Entfaltung des Aromas spezielle Kannen und Tassen verwendet. Ebenso bekannt ist der türkische Kaffee, auch Mokka genannt. In einem langstieligen Kännchen, der “Ibrik”, wird der starke Mokka auf dem Herd zubereitet.

Türkische Teigtaschen: Manti

Türkisches Restaurant in München - Lezizel Manti

Lezizel Manti

Als Spezialität der türkischen Küche gelten die kleinen leckeren Teigtaschen mit dem Namen “Manti”. Diese waren früher nur den Sultanen vorbehalten. Inzwischen ist das Gericht weit verbreitet und erfreut sich großer Beliebtheit bei Familienfeiern. Traditionell werden die türkischen Teigtaschen mit Hackfleisch gefüllt und mit verschiedenen Soßen serviert.

Unser Partner-Restaurant Lezizel in der Corneliusstraße hat sich auf die Herstellung spezialisiert. Frisch wird dort entweder die klassische, vegetarische oder vegane Variante für euch zubereitet. Anschließend könnt ihr euch eine von vielen Soßen aussuchen und die leckeren Manti genießen. Für alle, die nicht genug davon bekommen, bietet sich außerdem die Möglichkeit die türkischen Teigtaschen frisch direkt im Laden zu kaufen, um sie später selber zu Hause zuzubereiten.

Du möchtest selber ein Restaurant in deiner Nähe finden? Hier geht es zur Suche:

RESTAURANT FINDEN

 

← Zurück zur Beitragsübersicht